Die Nationalluschen oder: auch Erich Ribbeck kann irren

Liebe, hoch verehrte Leserschaft,

bitte nehmt diesen launigen kleinen Beitrag nicht ernst und habt dennoch Spaß. Eine nicht repräsentative Umfrage hat ergeben: Es gibt sie, die kickenden Luschen und Nulltalente, die Graupen im Trikot, die zweikämpfenden Vollpfosten, die sich in einem akuten Anfall geistiger Umnachtung auf Trainerseite sogar das Trikot mit dem Adler überstreifen durften. Unsere Aufstellung ist unvollständig und reicht nur bis Mitte der Achtziger zurück; mit der freundlichen Bitte um Ergänzung.

Hier nun unsere diskussionswürdige, partiell Generationen übergreifende Liste des fussballerischen Grauens:

Tor: Oliver Reck, Walter Junghans

Abwehr: Alexander Madlung, Arne Friedrich, Lukas Sinkiewicz, Matthias Herget,  Ingo Hertzsch, Carsten Ramelow, Tobias Rau, Jens Todt, Ingo Hertzsch, Manfred Binz, Paul Steiner

Mittelfeld: Dieter Eilts, Jens Jeremies, Zsoltan Sebescen,  Marco Engelhardt, Christian Rahn, Stephan Engels, Steffen Freund, Ralf Falkenmeyer

Angriff: Olaf Marschall, Michael Preetz, Ulf Kirsten, Carsten Jancker, Paulo Rink, Uwe Reinders,  Benjamin Lauth, Gerald Asamoah

Un nu? Du!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.